Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht

Diskutiere Willow (ehemals Toadi) - MÀhroboter ohne Begrenzungsdraht im Eeve - Willow Forum im Bereich andere; Kein ungewöhnliches Problem, und hat nichts mit den RÀdern zu tun... Es gab am 27.07. ein Update,... da ist nicht immer alles besser. Kann...
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #761
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Das habe ich auf jeden Fall verkackt 😂

Seitdem Olga die Gummireifen drauf hat, hat sie Navigationsprobleme. Sie fÀhrt und mÀht und schaltet das MÀhwerk dann auf einmal aus, guckt sich hilflos um und orientiert sich neu und mÀht dann weiter. Und das immer wieder; An, Aus, Orientieren...
Kein ungewöhnliches Problem, und hat nichts mit den RĂ€dern zu tun... Es gab am 27.07. ein Update,... da ist nicht immer alles besser. Kann natĂŒrlichindirekt auch damit zu tun haben. Taoadis haben Stereokameras, Die mögen bei jedem etwas anders justiert worden sein, vielleicht haben deine etwas zu weit nach oben geschaut? wer weiss... Das Hinterrad ist auch so ein Ding... kann man nicht in der Höhe verstellen, da man nicht an Toadi dran kommt.

Hat das Problem niemand außer mir mit den Reifen?

Ich habe das Problem nun auf jeden Fall gelöst und ihr die FingernĂ€gel geschnitten, Olga findet nun wieder die Ladestation seit gestern und zum ersten mal mit den Gummireifen. Gestern zwei von zwei 😊

Das der Umfang geringfĂŒgig höher ist, ist bekannt. Bislang habenin der FB Gruppe eine Reihe Leute dies umgebaut und niemand hat diese Probleme. Andocken ist oftmals ein Problem mit dem Untergrund, steht Toadi sehr gerade auf Betonplatten, klappt es besser als wenn sie auf Rasen aufgebaut ist. Letztlich dreht sie sich vor der Ladestation und bewegt langsam ihr Hinterteil bis der Empfang am besten ist. Denn gibt es einen Push nach hinten. Kann sein, das durch die erhöhte Traktion die Station etwas nach hinten gekippt ist.
Aber du hast es ja gelöst., imdem du die Noppen verkleinert hast... warum nicht...

hat es was gebracht?
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #762
O

OliverSo

Dabei seit
16.06.2017
BeitrÀge
4.083
Likes
1.258
Viele haben auch nicht verstanden das eine KI nicht so einfach zu programmieren ist, wie ein parametergebundener, "dummer" Rasenroboter.
Doch, das haben viele Begriffen. zumindest die, die da ihre leichten Zweifel haben.

Oliver
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #763
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Doch, das haben viele Begriffen. zumindest die, die da ihre leichten Zweifel haben.

Oliver
Ich denke da wird prinzipiell zu viel erwartet, der Robi soll am besten alles selbst erkunden und denn jedes X-beliebige GelĂ€nde autonom mĂ€hen können. Bei einer reinen RasenflĂ€che funktioniert dies auch jetzt bereits, nur wer hat einfach nur einen Eckigen oder runden Rasenbereich, der vom Roboter gut ĂŒberschaut werden kann, ohne Abschattungen durch BĂ€ume oder BĂŒsche,Engere Bereiche oder so?
Wenn man sich in der Masters Gruppe positive Berichte anschaut, sind dies meistens relativ große RasenflĂ€chen 100-300qm ohne Ein Pool, Trampolin, Sandkasten etc. Probleme gibt es aber bereits bei einigen Beetbegrenzungen oder eben zu ĂŒberfahrenden Steinen/Platten...
Auch hier mÀht Toadi prinzipiell super, es gibt aber Probleme mit einem Portal, was nicht befahren wird. Vielleicht ist es zu eng, wahrscheinlich ist die Genauigkeit nicht ausreichend. Daran wird aber gearbeitet.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #764
R

RobyUser

Dabei seit
22.04.2014
BeitrÀge
534
Likes
134
Ich denke da wird prinzipiell zu viel erwartet, der Robi soll am besten alles selbst erkunden und denn jedes X-beliebige GelÀnde autonom mÀhen können.
Genau. Der Robbi soll sich idealerweise alles ganz genau anschauen und danach intelligent mĂ€hen. Das heißt, das Gras mĂ€hen, aber die Blumen und den Salat stehen lassen und den Pool meiden. Aber macht er/sie das auch? Rasenroboter ohne Begrenzungskabel, die nur den Rasen mĂ€hen gibt es seit Jahren ---- ganz ohne KI, und das soll auch recht und schlecht funktionieren. Bei einem KI gestĂŒtzten RasenmĂ€her wie der Willow könnte man vermuten, dass sie im Laufe der Zeit dazulernt, d.h. dass die MĂ€hergebnisse von Tag zu Tag besser werden, die Rasenbereiche exakter ausgefahren werden und Hindernisse bei zukĂŒnftigen Fahrten umfahren werden. Hast Du diesbezĂŒglich bei Deiner Willow schon Fortschritte erkennen können? Oder kommen Fortschritte ausschließlich durch das nĂ€chste Update zustande?

GrĂŒĂŸe RU
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #765
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Genau. Der Robbi soll sich idealerweise alles ganz genau anschauen und danach intelligent mĂ€hen. Das heißt, das Gras mĂ€hen, aber die Blumen und den Salat stehen lassen und den Pool meiden. Aber macht er/sie das auch? Rasenroboter ohne Begrenzungskabel, die nur den Rasen mĂ€hen gibt es seit Jahren ---- ganz ohne KI, und das soll auch recht und schlecht funktionieren. Bei einem KI gestĂŒtzten RasenmĂ€her wie der Willow könnte man vermuten, dass sie im Laufe der Zeit dazulernt, d.h. dass die MĂ€hergebnisse von Tag zu Tag besser werden, die Rasenbereiche exakter ausgefahren werden und Hindernisse bei zukĂŒnftigen Fahrten umfahren werden. Hast Du diesbezĂŒglich bei Deiner Willow schon Fortschritte erkennen können? Oder kommen Fortschritte ausschließlich durch das nĂ€chste Update zustande?

GrĂŒĂŸe RU

Man kann leider nicht in die Programmierung hineinschauen, aber prinzipiell lernt Toadi beim ersten Rundgang den Garten kennen, weshalb auch das Wetter eine wichtige Rolle spielt, da Toadi ausschließlich Kameraorientiert arbeitet. Tief stehende Sonne etc. kann dies natĂŒrlich stören.

Ein unbegrenztes dazulernen benötigt unbegrenzten Speicher. Toadi nutzt aber kleine Cloud wie Tesla dies tut, sondern bekommt per Updates immer neue Möglichkeiten der Erkennung von Objekten und OberflĂ€chenstrukturen. Je mehr er weiss, desto komplexer ist sein Wissen und je mehr kann er unterscheiden. Toadi speichert beim Rundgang ein Großteil fĂŒr sie relevante Bildsequenzen und berechnet daraus anschließend eine 3D-Karte, welche sie denn benutzt.
Und ja, sie fĂ€hrt ausschließlich ĂŒber Rasen oder grĂŒnen FlĂ€chen, nicht in Pools oder in Blumen. Nichtmal in zu hohem Unkraut.
Aktuell kann sie noch keine Kanten mÀhen, auch ein LinienmÀhen ist Beta.
Viele Probleme bedingen eine genauerer Positionierung. Aktuell ist Toadi auf max. 3m genau, die Genauigkeit ist fĂŒr Rasen zumeist ausreichend, fĂŒr Portale leider nicht immer, da wird dran gearbeitet.

Roboter ohne Begrenzungskabel und ohne KI sind einfach dumme GerÀte die Schaltergesteuert von Wand zu Wand fahren. Auch welche mit Parameterkabeln oder GPS sind dumm, haben maximal einen NÀherungssensor.
Toadi arbeitet optisch mit einer Kamera, sieht das was du siehst, fÀhrt sicher kein Tier oder Gegenstand um. Sie weiss prinzipiell immer wo sie auf ihrer Karte ist (im Rahmen der aktuellen Genauigkeit).
Ihr Ladestation erkennt sie optisch, es handelt sich um eine Induktive Ladestation, wo sie rĂŒckwĂ€rts andockt und sich dabei an der Induktion des Stromes orientiert.
Sie verfĂŒgt ĂŒber eine App und eine Bedienung ĂŒber eine eingebaute Webseite wo man auch viele technische Infos bekommt, incl. wie sie durch die Kamera sieht und was sie erkennt (KI)
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #766
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Ich habe ĂŒbrigens in der Willow Masters Gruppe ne Info zu diesem Forum reingepackt. Es gab schon einen negativen Kommentar weil der Thread am Anfang wohl recht "hart" ist da kann wohl nicht jeder mit um... :)
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #767
S

Sascha_Rhbg

Dabei seit
05.07.2017
BeitrÀge
7.154
Likes
1.413
Die Reaktion ist ja eigentlich verstÀndlich, da kommt ein Startup um die Ecke und will alles besser und einfacher machen als die Etablierten. Um das Projekt zu finanzieren, wird dann erst noch Geld gesammelt.

Eeve hat nun genug GerÀte im Umlauf und die Nutzergemeinde wÀchst.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #768
M

mmoin

Dabei seit
21.09.2021
BeitrÀge
53
Likes
11
Ich denke da wird prinzipiell zu viel erwartet, der Robi soll am besten alles selbst erkunden und denn jedes X-beliebige GelÀnde autonom mÀhen können.
Hallo,

ich verfolge das hier auch schon lange und hĂ€tte fast einen Toadi bestellt. Ich bin froh das ich es nicht getan habe. Deine obige Aussage ist inhaltlich sicher korrekt - aber diese Erwartung war das Werbeversprechen von Toadi. Die Erwartung ist also durchaus berechtigt. Das nach etlicher Zeit nicht einmal BahnenmĂ€hen funktioniert und du von einer Genauigkeit von 3 bis 4m sprichst lĂ€sst eigentlich den Schluss zu, das das Hardwarekonzept nur mit Kamera und "KI" nicht aufgeht. Das ist ja das Niveau von reinem GPS ohne RTK. WĂŒrde mich freuen wenn ich hier falsch liege 🙂

Auch der Begriff "KI" suggeriert etwas was es bisher nicht wirklich gibt nĂ€mlich Intelligenz eines Computers aber hört sich immer gut an und macht sich in der Werbung gut. SchĂŒrt ebenfalls falsche Erwartungen. Das die GerĂ€te mit "KI" in ganz eng begrenztem Umfang ihre Funktion "selbststĂ€ndig" erweitern oder anpassen können ist m.E. alles. Dabei sind sie aber abhĂ€ngig von den Daten die sie bekommen und da reicht vielleicht Toadis Kamera nicht aus und natĂŒrlich von den Programmierern. Aber wer weiss s.o. 😁

VG

mmoin
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #769
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Die Reaktion ist ja eigentlich verstÀndlich, da kommt ein Startup um die Ecke und will alles besser und einfacher machen als die Etablierten. Um das Projekt zu finanzieren, wird dann erst noch Geld gesammelt.

Eeve hat nun genug GerÀte im Umlauf und die Nutzergemeinde wÀchst.

Ich glaube das man Willow/Toadi aktuell nicht mehr verachten kann. Man muss nicht alles gutheissen was die machen, aber es ist wenig ĂŒber Toadi bekannt, wir können nur versuchen das positive in ihr zu sehen. Perfekt ist kein MĂ€hroboter.
Viele erwarten bei einer "KI" einen Roboter den man auf den Rasen stellt und der alles selbst macht.
Ich bin auch StarWars Fan, aber das spielt nicht in der heutigen Zeit. Ich denke das man das bei EEVE durchaus weiss.

Vielleicht meldet sich hier ja der Wesley Lorrez hier an und kann etwas kommentieren,...Ich halte das fĂŒr möglich, da ich sein Konzept durchaus fĂŒr genial halte.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #770
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Hallo,

ich verfolge das hier auch schon lange und hĂ€tte fast einen Toadi bestellt. Ich bin froh das ich es nicht getan habe. Deine obige Aussage ist inhaltlich sicher korrekt - aber diese Erwartung war das Werbeversprechen von Toadi. Die Erwartung ist also durchaus berechtigt. Das nach etlicher Zeit nicht einmal BahnenmĂ€hen funktioniert und du von einer Genauigkeit von 3 bis 4m sprichst lĂ€sst eigentlich den Schluss zu, das das Hardwarekonzept nur mit Kamera und "KI" nicht aufgeht. Das ist ja das Niveau von reinem GPS ohne RTK. WĂŒrde mich freuen wenn ich hier falsch liege 🙂

Auch der Begriff "KI" suggeriert etwas was es bisher nicht wirklich gibt nĂ€mlich Intelligenz eines Computers aber hört sich immer gut an und macht sich in der Werbung gut. SchĂŒrt ebenfalls falsche Erwartungen. Das die GerĂ€te mit "KI" in ganz eng begrenztem Umfang ihre Funktion "selbststĂ€ndig" erweitern oder anpassen können ist m.E. alles. Dabei sind sie aber abhĂ€ngig von den Daten die sie bekommen und da reicht vielleicht Toadis Kamera nicht aus und natĂŒrlich von den Programmierern. Aber wer weiss s.o. 😁

VG

mmoin
Wirklich intelligente Computer sind fĂŒr normale Menschern nicht bezahlbar. Eine KI bedeutet nicht das ein Mensch ersetzt wird, sie kann nur unterstĂŒtzend wirken.
Fakt ist aber auch, das ein Roboter mit RTK GPS zwar relativ genau sein kann, es aber bei einem Großteil der GĂ€rten nicht ist, das es viele Störquellen gibt.

GPS hat aktuell eine Genauigkeit von maximal 3m, das ist aber nur das VerhĂ€ltnis zur GPS Position. Toadi benötigt in Normalfall kein GPS, wobei es natĂŒrlich unterstĂŒtzend wirkt und fĂŒr eine bessere Positionierung sorgt.
Das RTK-GPS von Husqvarna oder Segway hat natĂŒrlich eine höhere Genauigkeit. Aber wenn du 8000 Euro fĂŒr einen Roboter ĂŒbrig hast, kannst du dir auch einen GĂ€rtner anstellen. Segway ist zwar gĂŒnstiger, aber noch neu auf dem Markt und ist auch nicht perfekt (ich bin im FB Forum vom Segway Navimow)...

Toadi "sieht" was sie mĂ€ht und hat ihre eigene Karte. Genauigkeit wird ausschließlich fĂŒr enge Portale oder Durchfahrten benötigt. Es handelt sich immernoch um einen RasenmĂ€herroboter der rein optisch agiert und ausschließlich tagsĂŒber funktioniert. Er ist der einzige der keine Tiere zerhĂ€ckselt, da er vorher umdreht.

Und nein, Toadi ist nicht perfekt, aber wer ist das schon...
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #771
M

mmoin

Dabei seit
21.09.2021
BeitrÀge
53
Likes
11
Nichts fĂŒr Ungut 😎 Mir gings nur darum das die Erwartungshaltung vom Hersteller erzeugt wurde und diese halt (bisher) offensichtlich nur zu einem Bruchteil erfĂŒllt wurde - der Kontrast ist halt schon grĂ¶ĂŸer als bei anderen Herstellern.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #772
R

RobyUser

Dabei seit
22.04.2014
BeitrÀge
534
Likes
134
Nichts fĂŒr Ungut 😎 Mir gings nur darum das die Erwartungshaltung vom Hersteller erzeugt wurde und diese halt (bisher) offensichtlich nur zu einem Bruchteil erfĂŒllt wurde - der Kontrast ist halt schon grĂ¶ĂŸer als bei anderen Herstellern.
Ich glaube, diese Bewertung wĂ€re zu negativ. Der Hersteller verspricht, dass Willow mit KI funktioniert und nach meiner EinschĂ€tzung könnte das schon so sein. DafĂŒr gibt es verschiedene Hinweise: z.B. gibt es ja dieses Video, wo der Benutzer die Grenzen des MĂ€hgebiets abschreitet, der MĂ€her folgt ihm, am Ende geht der Benutzer zur Ladestation, winkt dem MĂ€her zu und der MĂ€her fĂ€hrt daraufhin in die Ladestation hinein. Das ist eine typische KI-Aufgabe, die z.B. mit einem neuronalen Netz realisierbar ist. Vielleicht kann man das auch anders realisieren, aber mit einem neuronalen Netz wĂ€re es möglich und ich vermute, dass es eeve so realisiert hat. Dabei ĂŒbernimmt das neuronale Netz die Auswertung des Kamerabilds und erkennt, dass da eine Person ist, die sich im Kamerabild mal nach links, rechts, oben und unten bewegt und schließlich winkt. Das ist im Grunde eine Standardaufgabe. Dass sich der MĂ€her entsprechend bewegt, dafĂŒr ist eine andere Software zustĂ€ndig. Auch diese Beacons, die man zur besseren Orientierung des MĂ€hers im Garten irgendwo hinstecken soll, wĂ€ren fĂŒr die Auswertung durch ein neuronales Netz gut geeignet, weil deren Form einzigartig ist und mit anderen GegenstĂ€nden nicht so leicht verwechselt werden kann. Neuronales Netz = KI.

Wo Wesley Lorez meiner Ansicht nach die Messlatte sehr sehr hoch hĂ€ngt ist, wenn er in seinem letzten Video verspricht, dass Willow eines Tages die Position auf Millimeter genau bestimmen könnte. Wie das gehen soll, dazu habe ich keinerlei Vorstellung :unsure:. Es ist halt schade, dass der Hersteller nicht mit mehr technischen Details herausrĂŒckt. Das lĂ€sst das Produkt etwas unseriös erscheinen.

GrĂŒĂŸe RU
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #773
O

OliverSo

Dabei seit
16.06.2017
BeitrÀge
4.083
Likes
1.258
Wirklich intelligente Computer sind fĂŒr normale Menschern nicht bezahlbar. Eine KI bedeutet nicht das ein Mensch ersetzt wird, sie kann nur unterstĂŒtzend wirken.
Um da mal keine MißverstĂ€ndnisse aufkommen zu lassen: es gibt ĂŒberhaupt keine intelligenten Computer, fĂŒr kein Geld dieser Welt.

KI ist ein Synonym fĂŒr antrainierte Mustererkennung. Nicht mehr und nicht weniger. Mit Intelligenz oder Lernen hat das alles ĂŒberhaupt nichts zu tun.

Da werden neuronal Netze mit Trainingsdaten trainiert. Das passiert nicht im EndgerÀt, sondern zentral. Toadi kann eine Karte der Umgebung abspeichern, aber lernen, wie man eine Kante erkennt, kann sie selber nicht.

Oliver
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #774
R

RobyUser

Dabei seit
22.04.2014
BeitrÀge
534
Likes
134
Um da mal keine MißverstĂ€ndnisse aufkommen zu lassen: es gibt ĂŒberhaupt keine intelligenten Computer, fĂŒr kein Geld dieser Welt.
Es kommt darauf an, was man unter Intelligenz versteht. In Spezialdisziplinen sind Maschinen dem Menschen teilweise ĂŒberlegen:
- Bereits 1997 hat das Schachprogramm Deep Blue unter Turnierbedingungen gegen den amtierenden Weltmeister Kasparow gewonnen.
- Das Schachprogram Stockfish 13 erreicht eine Elo Zahl von 3546, der aktuelle Weltmeister Magnus Carlsen "nur" 2882
- Der Turingtest (Idee von Alan Turing 1950: ein Mensch, der mit einer Maschine und einem Menschen kommuniziert, soll entscheiden, wer Mensch und wer Maschine ist) wurde mehrfach von Maschinen bestanden, d.h. die Maschine wurde eher fĂŒr einen Menschen gehalten als der Mensch. :oops:

Aber dabei ging es immer um spezielle Aufgaben (Schachspielen, Rezensionen verfassen, Bilder malen usw.). Bei vielen Dingen scheitern Maschinen vollkommen oder es klappt noch nicht richtig, z.B. autonomes Fahren. Aber das Computerzeitalter ist ja noch jung, wer weiß, was da noch alles kommen wird. :unsure:

GrĂŒĂŸe RU
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #775
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Um da mal keine MißverstĂ€ndnisse aufkommen zu lassen: es gibt ĂŒberhaupt keine intelligenten Computer, fĂŒr kein Geld dieser Welt.
Ich denke das ist eine Frage der Definition. Wenn man an den Chatcomputer von Google denkt, der hat eine große Anzahl an VerknĂŒpfungen und wohl auch ausreichend Speicher und Rechenleistung um Intelligent zu wirken. Aber eben nur fĂŒr einen Zweck

KI ist ein Synonym fĂŒr antrainierte Mustererkennung. Nicht mehr und nicht weniger. Mit Intelligenz oder Lernen hat das alles ĂŒberhaupt nichts zu tun.

Genau, du sagst es... Es wird aber von viele genau so erwartet das alles selbststÀndig passiert. Dies ist sicher möglich, aber eben mit einem erheblichen Aufwand. Auch denn kann man nur von einer antrainierten spezifischen Intelligenz sprechen.
Der Normale Nutzer "liest" Autonomer Rasenroboter mit KI und erwartet das "Nr 5" oder "Wall-e" geliefert wird. Das ist eben nicht der Stand der Technik.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #776
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Aber dabei ging es immer um spezielle Aufgaben (Schachspielen, Rezensionen verfassen, Bilder malen usw.). Bei vielen Dingen scheitern Maschinen vollkommen oder es klappt noch nicht richtig, z.B. autonomes Fahren. Aber das Computerzeitalter ist ja noch jung, wer weiß, was da noch alles kommen wird. :unsure:

GrĂŒĂŸe RU

Ich bin selbst Tesla Fahrer und kann durchaus behaupten das autonomes Fahren bereits zum Großteil rein kamerabasiert funktioniert. Die USA machen es uns vor. Problematisch sind die ganzen Vorschriften in der verschiedenen Regionen, die es zumindest in Europa nahezu unmöglich machen. In D ist selbst der einfache Autopilot so stark reglementiert, das bestimmte Kurvenradien und LenkvorgĂ€nge eingeschrĂ€nkt werden, ist auch viel Politik im Spiel. Aber Tesla als Beispiel sammelt dafĂŒr Daten von Millionen von Situationen um ihre KI damit zu trainieren. Ein Aufwand der viel Zeit, Personal, Speicher, Rechenleistung und entsprechende Vernetzung erfordert.

Ein kleines Unternehmen wie EEVE ist da sicher kein Vergleich, auch wenn die sicher ihre Fachleute haben, sind es halt nicht ausreichend viele um eine KI eines einfachen Rasenroboters auf alle Möglichkeiten hin in Rekordzeit zu programmieren.
Wobei sehr viel wirklich gut funktioniert.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #777
C

catraxx

Dabei seit
19.07.2018
BeitrÀge
18.942
Likes
6.585
Ich bin selbst Tesla Fahrer und kann durchaus behaupten das autonomes Fahren bereits zum Großteil rein kamerabasiert funktioniert. Die USA machen es uns vor. Problematisch sind die ganzen Vorschriften in der verschiedenen Regionen, die es zumindest in Europa nahezu unmöglich machen.
Die Vorschriften haben durchaus ihre Berechtigung, wenn man sich die ganzen durch die Tesla-KI verschuldeten UnfÀlle anschaut.
Ich bin jedenfalls froh, dass es sowas auf unseren Straßen nicht gibt....
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #778
A

Andreas_H

Moderator
Dabei seit
15.04.2015
BeitrÀge
438
Likes
115
Wo Wesley Lorez meiner Ansicht nach die Messlatte sehr sehr hoch hĂ€ngt ist, wenn er in seinem letzten Video verspricht, dass Willow eines Tages die Position auf Millimeter genau bestimmen könnte. Wie das gehen soll, dazu habe ich keinerlei Vorstellung :unsure:. Es ist halt schade, dass der Hersteller nicht mit mehr technischen Details herausrĂŒckt. Das lĂ€sst das Produkt etwas unseriös erscheinen.

GrĂŒĂŸe RU

Das sehe ich leider genauso. Aber Wesley ist ein Mensch mit Ideen und einer Vision, so etwas braucht die Welt auch. Vieles ist nicht so einfach umsetzbar, wie man es sich anfangs vorgestellt hat, denke ich.
In dem letzten Video wurde die Entwicklung ja klar eingegrenzt, es wurde aber nicht zu unrecht kritisiert das die an einem Roboter mit Armen bauen und damit werben und zeitgleich die Grundfunktion des Rasenroboters vernachlÀssigen.

Das dies wahrscheinlich nie passiert ist, steht auf einem anderen Blatt, es kam aber fĂŒr die Nutzer so rĂŒber.

Die Kunden haben einen 2500-3500€ teuren Rasenroboter gekauft und erwarten zum Großteil natĂŒrlich das dieser mindestens die Werbeaussagen einhĂ€lt, was nicht der Fall ist. Ich möchte Toadi aber nicht schlecht reden, ich habe mich vor der Bestellung lange damit befasst und mir war vorher bereits bewusst das es sich nicht um einen perfekten Rasenroboter handelt. Ich bin aber der Technik gegenĂŒber aufgeschlossen und wĂŒrde gerne bei der Entwicklung mithelfen, was nur geht wenn man das GerĂ€t kauft und Fehler und Ideen dazu meldet.

Wie soll das mit der höheren Genauigkeit gehen? Im Grund hat Wesley Recht wenn er sagt, das diese nicht ĂŒberall erforderlich ist, da Toadi den Rasen ja sehen kann und prinzipiell RasenmĂ€hen sein Job ist. Nur bei Engstellen und Passagen, verstrickten RasenflĂ€chen wird diese Genauigkeit eingefordert.

Aktuell kann man dafĂŒr wohl bereits Starlight-Beacons nutzen, diese kleinen gedruckten Plastikblumen, die Toadi wohl bekannt sind, woraufhin sie denn die Position besser abklĂ€ren kann. Blöde nur das aktuell kein Starlight Beacon in die Karte eingezeichnet werden kann. Der Bernd hatte vor ein paar Wochen angedeutet, das Betatester vielleicht ein oder zwei davon zugeschickt bekommen. Davon war bei Wesleys Video aber keine Rede gewesen, nur das die Beacons wohl bereits funktionieren wĂŒrden.

Die Genauigkeit wĂŒrde sich nur langsam verbessern... das bedeutet fĂŒr mich, das sie keine wirklich Idee haben wie sie dies machen wollen. Toadi Nutzer wissen, das sich die Position in der Sat-Karte hĂ€ufig Ă€ndert wenn man Toadi beobachtet, Wenn man denn Enge Passagen oder gar NoGo Zonen hat, wird Toadi sehr ungenau. Es sieht aus als ob die Position ausschließlich aus dem GPS bezogen wird. Manchmal aber macht es "Klick" und Die Karte ist wieder exakt ausgerichtet. Wohl wenn Toadi eine Position anhand eines Fotos erkennt, nehme ich an.

Leider wissen nur wenige was Toadi genau fĂŒr Daten nutzt, vergleicht sie nur OberflĂ€chen oder hat sie manchmal einen Lichtblick das sie ein antrainiertes Bild zur Positionsbestimmung nutzt. WĂŒrde man diese Bilder gezielt optimieren können, könnte man die Genauigkeit auch erhöhen.

Das sind Punkte, die IMHO schlecht kommuniziert werden. Aber das SDK sollte ja auch noch zeitnah veröffentlicht werden, damit sollte man Toadi auf Bilder Trainieren können. Ich warte seit langem darauf und war eigentlich davon ausgegangen das dies schonlange draussen ist, damit wurde immerhin viel Werbung gemacht.
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #779
S

Seraph83

Dabei seit
09.09.2021
BeitrÀge
92
Likes
55
hat es was gebracht?
Perfekt istŽs noch nicht aber es hat sich deutlich gebessert und sie steht jetzt auch parallel zur Ladestation (wo wir bei deinem nicht in der Höhe verstellbaren Hinterrad sind) ^.^
 
  • Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht Beitrag #780
J

Jellyneck

Dabei seit
08.09.2019
BeitrÀge
1.324
Likes
693
Genau. Der Robbi soll sich idealerweise alles ganz genau anschauen und danach intelligent mĂ€hen. Das heißt, das Gras mĂ€hen, aber die Blumen und den Salat stehen lassen und den Pool meiden. Aber macht er/sie das auch? Rasenroboter ohne Begrenzungskabel, die nur den Rasen mĂ€hen gibt es seit Jahren ---- ganz ohne KI, und das soll auch recht und schlecht funktionieren. Bei einem KI gestĂŒtzten RasenmĂ€her wie der Willow könnte man vermuten, dass sie im Laufe der Zeit dazulernt, d.h. dass die MĂ€hergebnisse von Tag zu Tag besser werden, die Rasenbereiche exakter ausgefahren werden und Hindernisse bei zukĂŒnftigen Fahrten umfahren werden. Hast Du diesbezĂŒglich bei Deiner Willow schon Fortschritte erkennen können? Oder kommen Fortschritte ausschließlich durch das nĂ€chste Update zustande?

GrĂŒĂŸe RU
Ich glaube dass ein dazulernen der KI durch aufgenommene Bilder auch Datenschutzrechtlich ein Problem sein wird. KLar könnte man die Bilder lokal speichern, aber diese mĂŒssen ja vermutlich dann noch analysiert und die Muster in die Navigation eingearbeitet werden, das wird vermutlich nicht auf dem MĂ€her passieren. ALso mĂŒsste man die Bilder in die Cloud laden, dort die Software optimieren und dann wieder auf den MĂ€her packen. Datenschutzrechtlich ein graus....
 
Thema:

Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht

Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht - Ähnliche Themen

Neues Eeve Forum fĂŒr Willow (ehemals Toadi) - MĂ€hroboter ohne Begrenzungsdraht: Hallo, ich bin mal so frei und poste einen Wichtigen Kommentar vom CEO von EEVE, fĂŒr die nicht Facebook-Nutzer. u.a. steht darin das es demnĂ€chst...
Worx, Gardena und Co...: Hallo Zusammen, ich bin relativ neu in dem Thema - habe mich zwar schon viel eingelesen aber ich weiß immer noch nicht zu welchen MĂ€hroboter ich...
MĂ€hroboter fĂŒr 360qm einfachen Rasen gesucht - Garage steht aber am einen Ende: Hallo zusammen, von der schieren Auswahl an MĂ€hrobotern erschlagen, bin ich froh dieses Forum gefunden zu haben. Ich suche fĂŒr unseren Rasen...
Landroid S/M/L ab 2019 Engstelle UND Insel - Verlegung Begrenzungsdraht: Hallo zusammen, bin MÀhroboter-Neuling und hoffe, hier bei Euch richtig zu sein. Ich habe schon in allen Foren zu Begrenzung, Insellösung und...
Mr. Gardener Ersatzteile: Hallo zusammen, ich suche seit einiger Zeit nach Ersatzteilen fĂŒr meinen momentanen MĂ€hroboter. Es ist ein Mr. Gardener mr600. Ich weiß nicht...
BeitrÀge
853
Erstellt
2019
Aktualisiert

Top Poster

  • S

    Seraph83

    BeitrÀge: 87
  • C

    catraxx

    BeitrÀge: 85
  • F

    fairplay53

    BeitrÀge: 78
  • J

    Janek.Chef

    BeitrÀge: 72

HÀufigste BeitrÀge

Beliebte BeitrÀge

R
rudelnuss
Doch. Ich habe mir gestern ein Kickstarterangebot bestellt. Mein alter Bosch Indego 1000 macht es nicht mehr lange und ich habe intensiv...
N
naneona
Na dann wĂŒnsche ich Dir viel GlĂŒck, das alles klappt und es wĂ€re schön wenn Du berichten könntest, sobald sich was tut. Ich bin auf das erste...
R
rudelnuss
Ich warte auf eine Mail von Toadi bei der ich die Farbe festlegen kann. Es können dann noch weitere MĂ€huntersĂ€tze fĂŒr verschiedene MĂ€hhöhen mit...
T
T.Tomberg
Bei Toadi scheint es eher so zu sein wie an einer Kneipe wo immer Schild steht ,, Morgen gibt es Freibier ,,

Team-Mitglieder online

Oben