Landroid S/M/L ab 2019 wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel

Diskutiere wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel im Landroid S / M / L (ab Modell 2019) Forum im Bereich Worx - Kress - Landxcape; Hallo, ich habe leider seit einigen Wochen ein Problem mit meinen Landroid. Er überfährt regelmäßig an einem bestimmten Bereich das...
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #1
B

Bilbo86

Dabei seit
06.05.2022
Beiträge
3
Likes
3
Hallo,
ich habe leider seit einigen Wochen ein Problem mit meinen Landroid.
Er überfährt regelmäßig an einem bestimmten Bereich das Begrenzungskabel.
An der Stelle wo er über den Draht fährt, befindet sich ein Rasenkantenstein (ca. 12cm breit). Der Draht ist mittlerweile 13cm von dem Stein entfernt.
Nach dem Rasenkantenstein folgt eine kleine Böschung.
Trotzdem fährt der Landroid regelmäßig über die Begrenzung und landet dann im angrenzenden Bereich und fährt sich fest.
Beim Rasenkantenschnitt gibt es kein Problem, es passiert beim normalen mähen.
Im Anhang findet ihr ein Foto von dem Problem (meist landet er aber komplett im dahinterliegenden Beet).
Firmware: 3.30.0+1
Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann? Muss der Draht noch weiter weg?

Whats-App-Image-2023-06-13-at-14-42-17.jpg
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #3
C

Cup

Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
140
Likes
63
13cm ist viel zu wenig. 20cm sollten es schon sein. Dann fährt er mit den Rädern immer noch über die Randsteine. Bei einer Steinbreite von 12cm und einem Abstand von 13cm kommst du auf 25 cm. Wenn man bedenkt das man zu einer Begrenzung mind. 26cm Abstand halten soll, wundert es mich das er nicht schon immer im Blumenbeet gelandet ist.
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #6
B

Bilbo86

Dabei seit
06.05.2022
Beiträge
3
Likes
3
...mach ein Downgrade auf 3.28 und beobachte ob es immer noch passiert...
Zusatzfrage: Läuft beim Nachbar auch ein Rasenroboter?
Ok, schau ich mir an.
Ja der hat auch einen Rasenmähroboter.
Zweiter Beitrag (Doppelpost) wurde gelöscht.
Sorry, war keine Absicht.

13cm ist viel zu wenig. 20cm sollten es schon sein. Dann fährt er mit den Rädern immer noch über die Randsteine. Bei einer Steinbreite von 12cm und einem Abstand von 13cm kommst du auf 25 cm. Wenn man bedenkt das man zu einer Begrenzung mind. 26cm Abstand halten soll, wundert es mich das er nicht schon immer im Blumenbeet gelandet ist.
Ich dachte, man braucht nur 26cm Abstand, wenn ein erhöhtes Hindernis im weg ist. Ich möchte vermeiden, dass ich den Rand dann immer trimmen muss.
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #7
C

Cup

Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
140
Likes
63
Ok, schau ich mir an.
Ja der hat auch einen Rasenmähroboter.

Sorry, war keine Absicht.


Ich dachte, man braucht nur 26cm Abstand, wenn ein erhöhtes Hindernis im weg ist. Ich möchte vermeiden, dass ich den Rand dann immer trimmen muss.
Deswegen 20cm. Für nur 13cm sind deine Randsteine viel zu schmal. Da fährt das rechte Rad ja nur noch halb auf den Randsteinen und droht ins Beet abzurutschen. Bei 20cm fährt das rechte Rad mittig auf den Randsteine.
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #8
D

Dumpfbacke

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
702
Likes
351
Ich dachte, man braucht nur 26cm Abstand, wenn ein erhöhtes Hindernis im weg ist. Ich möchte vermeiden, dass ich den Rand dann immer trimmen muss.
Ich stelle Dir mal ein Video ein wie es bei mir ist. Ich habe aber den M500+ und ca. 10 cm Abstand. In der älteren Version fährt er mittig zu den Steinen, seit 3.30 etwas weiter rechts versetzt. Geht aber gerade noch. Würde auch mal eher 15 cm nehmen. Legs oberirdisch zuerst mal und justiere nach bis es passt.

Schöne Grüße
Peter
 

Anhänge

  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #9
S

Stefan31470

Dabei seit
21.04.2015
Beiträge
232
Likes
166
Ort
Pinneberg
Ich habe auch das „Problem“, dass der Bot mit der FW3.30 näher am BK fährt, darüber hinaus aber auch viel „eckiger“ als bei der FW3.28. Er überfährt das Kabel mit der Front, setzt dann entweder zurück und dreht sich oder versucht, sich zu drehen, ohne vorher zurückzusetzen. Auf diese Weise hat er sich schon recht häufig entweder an einer Wand festgeklemmt oder hat sich mit der Schürze auf die Rasenbegrenzung aus Stahl gesetzt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dein Problem nach einem Downgrade der FW behoben ist.

Beste Grüße
Stefan
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #11
B

Bilbo86

Dabei seit
06.05.2022
Beiträge
3
Likes
3
So ein kurzes Update von mir.
Ich habe an der betroffenen Stelle den Draht verlegt. Der Abstand zur Rasenkante sind nun mehr als 15cm + 12cm Rasenkantenstein, dass sollte eigentlich ausreichend sein. Leider stand irgendwann der Rasenmäher wieder im Beet.

Ich habe auch das „Problem“, dass der Bot mit der FW3.30 näher am BK fährt, darüber hinaus aber auch viel „eckiger“ als bei der FW3.28. Er überfährt das Kabel mit der Front, setzt dann entweder zurück und dreht sich oder versucht, sich zu drehen, ohne vorher zurückzusetzen. Auf diese Weise hat er sich schon recht häufig entweder an einer Wand festgeklemmt oder hat sich mit der Schürze auf die Rasenbegrenzung aus Stahl gesetzt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dein Problem nach einem Downgrade der FW behoben ist.

Beste Grüße
Stefan
Ich hab einen Downgrade auf FW 3.28 gemacht, zu beginn dachte ich es passt, aber später ist er leider wieder im Beet gelandet.

Und was für einen?
Der Nachbar hat einen AL-KO Robolinho 1200.
An der betroffenen Stelle ist der Abstand von BK zu BK ca. 1,10 Meter. Es gibt davor jedoch ein Stück da ist der Abstand nur ca. 50cm.
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #12
C

Cutduck

Dabei seit
16.06.2017
Beiträge
141
Likes
61
Hallo,
genau bei dem Alko liegt das Problem. :sick: Pfingsten bei Schwiegermutter alles schön installiert. Da sollte er nur hinterm Haus lang fahren zur anderen Zone und da mähen. Dann lief der Alkomäher vom Nachbarn und schon ignorierte er mein Kabel, fuhr durch die Hecke und mähte Nachbars Auffahrt. Abstand der Kabel ca. 1,30 m. Dann alles weggebaut und vorne ums Haus über die Auffahrt zur anderen ZoneZone geleitet. Der Alko kann lt. Nachbarn kein Schleifensignal ändern, deshalb sofort umgebaut.

Kannst nur immer mehr Abstand versuchen. Ist Mist, aber nicht zu ändern. :mad2:
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #13
J

Janek.Chef

Dabei seit
30.01.2020
Beiträge
5.544
Likes
3.974
Hallo,
genau bei dem Alko liegt das Problem. :sick: Pfingsten bei Schwiegermutter alles schön installiert. Da sollte er nur hinterm Haus lang fahren zur anderen Zone und da mähen. Dann lief der Alkomäher vom Nachbarn und schon ignorierte er mein Kabel, fuhr durch die Hecke und mähte Nachbars Auffahrt. Abstand der Kabel ca. 1,30 m. Dann alles weggebaut und vorne ums Haus über die Auffahrt zur anderen ZoneZone geleitet. Der Alko kann lt. Nachbarn kein Schleifensignal ändern, deshalb sofort umgebaut.

Kannst nur immer mehr Abstand versuchen. Ist Mist, aber nicht zu ändern. :mad2:
Einigt euch bei den Mähzeiten und ihr habt beide Ruhe ;)
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #14
C

Cutduck

Dabei seit
16.06.2017
Beiträge
141
Likes
61
Schwierig, wenn Schwiegermutters Nachbar gar nicht so genau weiß ;) wann der läuft. Hab es versucht, aber dann gemerkt das es besser ist den Umbau zu machen. Seitdem natürlich alles schön.

Allerdings weiß ich nicht, ob der Alko in LS das BK abschaltet. Wenn nicht, ist eh alles Essig
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #15
S

Stefan31470

Dabei seit
21.04.2015
Beiträge
232
Likes
166
Ort
Pinneberg
So, bin wieder zurück auf die FW 3.28b1. Nach einiger Beobachtungszeit kann ich jetzt sagen: Nachteile gegenüber der 3.30 kann ich keine erkennen, insbesondere scheint das ACS nicht verbessert. Die anderen, bei der 30 aufgetretenen "Probleme" (sind ja auch keine Aufreger) wie Fahren zu dicht am BK, "hakeliges" Verhalten am BK mit Rückwärtsfahrt und Überfahren des BK (mit Aufsitzen auf der Rasenbegrenzungsschiene) treten nicht auf. Das Downgrade war erfolgreich. Allerdings muss ich immer darauf hinweisen, dass ich keine Zonen eingerichtet habe.

Beste Grüße
Stefan
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #16
B

bendo

Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
73
Likes
27
Ich dachte, man braucht nur 26cm Abstand, wenn ein erhöhtes Hindernis im weg ist. Ich möchte vermeiden, dass ich den Rand dann immer trimmen muss.
Hallo,
an "absturzgefährdeten Stellen" (auf dem Foto könnte man dies fast meinen...), schreibt die BDA sogar 30cm vor!
Meine Erfahrung zusätzlich: Das BK sollte nicht an einem abschüssigen Rasenstück liegen. Bei mir rutscht der Roboter regelmäßig an so einer Stelle über das BK hinaus. Und das auch bei (oder gerade bei) furztrockenem Rasen...
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #17
T

Tom38BS

Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
392
Likes
219
So, bin wieder zurück auf die FW 3.28b1. Nach einiger Beobachtungszeit kann ich jetzt sagen: Nachteile gegenüber der 3.30 kann ich keine erkennen, insbesondere scheint das ACS nicht verbessert. Die anderen, bei der 30 aufgetretenen "Probleme" (sind ja auch keine Aufreger) wie Fahren zu dicht am BK, "hakeliges" Verhalten am BK mit Rückwärtsfahrt und Überfahren des BK (mit Aufsitzen auf der Rasenbegrenzungsschiene) treten nicht auf. Das Downgrade war erfolgreich. Allerdings muss ich immer darauf hinweisen, dass ich keine Zonen eingerichtet habe.
Ich bin auch erstmal wieder auf die 3.28 zurück. Habe 2 oder 3 Stellen mit leichtem Gefälle am BK, da rutscht er oft nah an das Kabel heran und fährt dann irgendwann drüber hinaus nachdem er keinen anderen Ausweg gefunden hat. Meiner Meinung nach ist dabei das Problem, dass er bei Erkennung des BK nur zu kurz zurücksetzt, denn wirklich kritisch müssten diese Stellen überhaupt nicht sein. Wohl weil er mangels weiterer Sensoren nicht weiß was hinter ihm ist tut er das nicht. Wirklich dumm ist allerdings, dass er direkt im Anschluss noch weiter nach vorne fährt als zuvor schon statt einfach mal beherzt abzudrehen. Somit macht er das falscheste was er nur tun kann.

Mit der 3.28 hatte ich das gelegentlich auch schon, mit der 3.30 passierte das alle paar Stunden. Und es wird schlimmer, da die anfangs vorteilhaften neuen SuperGrip-Räder schon nach kurzer Zeit recht weit abgefahren sind und dramatisch an Traktion verloren haben. Nun mal schauen ob es wieder besser wird, so wie es jetzt war ist an einen autonomen Betrieb nicht zu denken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #18
B

bendo

Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
73
Likes
27
... Meiner Meinung nach ist dabei das Problem, dass er bei Erkennung des BK nur zu kurz zurücksetzt, denn wirklich kritisch müssten diese Stellen überhaupt nicht sein. Wohl weil er mangels weiterer Sensoren nicht weiß was hinter ihm ist tut er das nicht. Wirklich dumm ist allerdings, dass er direkt im Anschluss noch weiter nach vorne fährt als zuvor schon statt einfach mal beherzt abzudrehen. Somit macht er das falscheste was er nur tun kann.
Genau so schätze ich das auch ein (erst gestern wieder live beobachtet!)!
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #19
B

bendo

Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
73
Likes
27
Noch einmal zum Problem "Überfahren des BK":
Seltsamerweise gibt es bei meinem M700+ kaum mehr Fahrten, bei denen das BK nicht überfahren wird und er dort strandet! Am Anfang war dies nur hin und wieder der Fall. Ohne dass sich am Rasen/BK relevante Änderungen ergäben hätten, findet der Roboter immer wieder neue Stellen, die ihm für das Seiten-Aus gefallen.

Problem:
Trifft der Mäher in stumpfem Winkel (geschätzt +-20° um die Senkrechte) auf auch nur sehr leicht abfallendem Gelände auf das BK, gerät er ins AUS: Der Mäher versucht eine Kurve, driftet jedoch (trotz gegensinnig rotierender Hinterräder) bei ausbrechendem Heck über das BK hinaus. Die Kurve ist damit nicht eng genug und der Sensor zu weit außerhalb vom BK. Der Mäher findet nicht mehr zurück und bleibt stehen. Das Problem tritt bei jedem Feuchtigkeitsgrad des Rasens auf.
Bei diesen engen Kurven (gegensinnig rotierende Antriebsräder) wirken sich bereits leichte Mulden negativ aus: Das Vorderrad erfährt zu wenig Schub und verfängt sich dann in der Mulde.

Lösung (Bitte an die Programmierer zukünftiger FW - vielleicht liest ja jemand mit...):
Wenn der Mäher in stumpfem Winkel auf das BK trifft: STOP. Dann: 25cm geradeaus zurücksetzen. Jetzt Kurve!

...das Problem, dass er bei Erkennung des BK nur zu kurz zurücksetzt, denn wirklich kritisch müssten diese Stellen überhaupt nicht sein. Wohl weil er mangels weiterer Sensoren nicht weiß was hinter ihm ist tut er das nicht...
Das Problem mit fehlender Sensoren für eine Rückfahrt verstehe ich nicht: Auch vorwärts stößt der Mäher ebenfalls auf potentiell im Weg stehende Hindernisse (außer bei ACS..). Für die Vorwärtsfahrt wird dies ja genauso akzeptiert..

Gruß, bendo
 
  • wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel Beitrag #20
R

Robo-Kopp

Dabei seit
15.10.2021
Beiträge
525
Likes
360
Ich bin hier auch relativ ratlos ... all diese Probleme mit Überfahren des BK kommen bei mir nicht vor ... was soll man dazu sagen...
 
Thema:

wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel

wr147e.1 überfährt Begrenzungskabel - Ähnliche Themen

Landroid S/M/L ab 2019 

Traktion weiter optimieren

Landroid S/M/L ab 2019 Traktion weiter optimieren: Hallo allerseits! Ich habe mich mal agemeldet, um vielleicht die ein oder andere Frage zu stellen. Habe mich schon sehr durch dieses Forum...
RS615 flüchtet durch die Ecken der Begrenzung: Hallo, nachdem nun der Garten seit mehreren Wochen gemäht wird von meinem elektrischen Schaf, habe ich immer noch ein lästiges Problem. Ich habe...
Landroid S/M/L ab 2019 Engstelle. Was ist der minimale Begrenzungsdrahtabstand für L1000: Hallo zusammen, bin seit ein paar Tagen Besitzer von einem Worx 147e.1 Mein Garten hat zwei Teilbereiche. Diese sind durch einen an der...
Sileno überfährt Begrenzung: Ich habe seit zwei Tagen einen Smart Sileno Life und Mühe damit einen 1.500 qm großen Garten. Eigentlich klappt alles hervorragend: Die...
Landroid S/M/L ab 2019 

Kompliziertes Grundstück Landroid L1500

Landroid S/M/L ab 2019 Kompliziertes Grundstück Landroid L1500: Grüß euch Ich hab mir im vergangenen Jahr einen Worx L1500 gekauft und einen kleinen Testaufbau im Garten gemacht. Schnell ist mir aufgefallen...
Oben